Sichtlich beeindruckt zeigte sich der heimische Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg anlässlich des Aktionstages „Haus der kleinen Forscher“, zu dem er mehrere Kindertagesstätten und Kindergärten im Hochsauerlandkreis besuchte.

 

Das „Haus der kleinen Forscher“ ist eine Stiftung, die unter anderem vom Bundesministerium für Forschung und Bildung gefördert wird, und deren Ziel es ist, Kinder im Kita- und Grundschulalter spielerisch für Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zu begeistern. Die Stiftung unterstützt mit ihren Angeboten pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei, Mädchen und Jungen bei ihrer Entdeckungsreise durch den Alltag zu begleiten. In der Villa Kunterbunt in Velmede beispielsweise, haben sich die Kinder spielerisch mit der Wasserversorgung auseinander gesetzt und eine kleine Filteranlage für Abwasser gebaut. Ein Besuch im Bestwiger Klärwerk folgte.

 

Neben der Villa Kunterbunt besuchte Patrick Sensburg noch den AWO Kindergarten „Kleine Wolke“ in Meschede und die Montekita in Bestwig und ließ sich dort von den „kleinen Forschern“ ihre Projekte zeigen. „Die Kinder nehmen die Angebote begeistert an und werden so schon im Vorschulalter an die Naturwissenschaften und die Technik herangeführt. Angesichts des Fachkräftemangels den wir gerade in den technischen Berufen und im Ingenieursbereich haben, ist hier jeder Euro eine Zukunftsinvestition“, so Sensburg.

 

Im Hochsauerlandkreis beteiligen sich insgesamt acht Kindergärten und Kindertagesstätten am „Haus der kleinen Forscher“. In Kooperation mit der FH Südwestfalen in Meschede sind die Einrichtungen gerade dabei, sich untereinander zu vernetzen, sowie gemeinsam Fortbildungen für die pädagogischen Lehr- und Fachkräfte zu organisieren.

 

haus der kleinen forscher klein

Patrick Sensburg am Abwassergraben der  „kleinen Forscher“ in der Villa Kunterbunt in Bestwig-Velmede.

 

image

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

ich begrüße Sie ganz herzlich auf meiner Internetseite.


Sie haben hier die Möglichkeit, sich aktuell über meine Arbeit für den Hochsauerlandkreis zu informieren und mit mir zu diskutieren. Ich würde mich über Ihre Anregungen und Fragen sehr freuen. Ihre Meinung ist mir wichtig!

 

Es grüßt Sie Ihr

Sensburg Mail - Archiv:

Newsletter abonnieren:

xingfacebooktwitteryoutube