1,6 Millionen Euro für Sprachförderung in sauerländer Kindertagesstätten

04.07.2017

Der Bund hat in den vergangenen Jahren rund 1,64 Millionen Euro für die Sprachförderung in Kindertagesstätten im Hochsauerlandkreis zur Verfügung gestellt, so der heimische Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg.
Von den Mitteln profitieren 17 Kindertagesstätten im gesamten Hochsauerlandkreis, die an dem Förderprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ teilgenommen haben. „Ich freue mich besonders, dass die Zahl der geförderten Kitas im Hochsauerlandkreis von zehn zu Beginn des Förderprogramms, auf jetzt 17 geförderte Kitas angestiegen ist. Das zeigt, dass der Bund ein erfolgreiches und sinnvolles Förderprogramm aufgelegt hat. Ich bin mir sicher, dass die Gelder bei uns im Hochsauerlandkreis gut angelegt sind“, so Sensburg.

Mit diesem Programm fördert das Bundesfamilienministerium alltagsintegrierte sprachliche Bildung als festen Bestandteil in der Kindertagesbetreuung. Dies ist ein wichtiger Schritt hin zu mehr Chancengleichheit. Das Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ richtet sich dabei an Kitas, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderbedarf besucht werden. Die Sprach-Kitas erhalten im Bundesprogramm gleich doppelte Unterstützung: Die Kita-Teams werden durch zusätzliche Fachkräfte mit Expertise im Bereich sprachliche Bildung verstärkt, die direkt in der Kita tätig sind. Diese beraten, begleiten und unterstützen die Kita-Teams bei der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung. Zusätzlich finanziert das Programm eine zusätzliche Fachberatung, die kontinuierlich und prozessbegleitend die Qualitätsentwicklung in den Sprach-Kitas unterstützt. Sie qualifiziert die Fachkräfte innerhalb eines Verbundes von 10-15 Sprach-Kitas. Von 2016 bis 2019 stellt der Bund jährlich bis zu 100 Mio. Euro für die Umsetzung des Programms zur Verfügung. Damit können bis zu 4.000 zusätzliche halbe Fachkraftstellen in den Kitas und in der Fachberatung geschaffen werden.

„Sprachliche Kompetenz ist der Grundstein für einen erfolgreichen weiteren Bildungsweg und den Einstieg ins Erwerbsleben. Dies gilt besonders für Kinder aus bildungsbenachteiligten Familien und Familien mit Migrationshintergrund. Ich freue mich daher, dass gleich 17 KiTas im Hochsauerlandkreis von diesem Förderprogramm des Bundes profitieren können“, so Sensburg.

Eine Liste der geförderten Kitas im Hochsauerlandkreis finden Sie hier.