Breitbandförderung für den Hochsauerlandkreis - Übergabe in Berlin

06.04.2017

Sensburg: Bund fördert Ausbau der Breitbandnetze im Hochsauerlandkreis mit 9,3 Millionen Euro

Im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur ist nun der Förderbescheid über Fördermittel in Höhe von 9,3 Millionen Euro für den Breitbandausbau im Hochsauerlandkreis überreicht worden.
Stefan Glusa von der Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen und Franz-Josef Mönxelhaus vom Hochsauerlandkreis nahmen den Bescheid aus den Händen des Parlamentarischen Staatssekretärs Enak Ferlemann entgegen. Damit können nun umfangreiche Arbeiten zum Ausbau der Breitbandnetze im Hochsauerlandkreis beginnen.


Der Bund hatte hierfür zu Beginn der Legislaturperiode ein milliardenschweres Förderprogramm aufgelegt. Die Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen hatte den Antrag auf Fördermittel für den HSK im vergangenen Oktober eingereicht. Patrick Sensburg hatte in einem Unterstützerschreiben an das Ministerium den Antrag ausdrücklich unterstützt. „Ich freue mich, dass sich die tolle Arbeit der Telekommunikationsgesellschaft nun in dem positiven Förderbescheid niederschlägt. Das sind gute Nachrichten für die Menschen und die Wirtschaft im Hochsauerlandkreis“, so Sensburg.