Bund fördert Betonwerk Brilon mit 120.000 Euro

Das Betonwerk Brilon kann sich über Fördermittel des Bundes in Höhe von rund 120.000 Euro freuen. Das Geld stammt aus dem Umweltinnovationsprogramm des Bundesumweltministeriums. Gefördert wird die Errichtung einer energieoptimierten und umweltfreundlichen Umlauf-Spaltanlage zur Herstellung von Beton-Verbundsystemen.
„Ich freue mich, dass der Bund dieses Modellvorhaben in Brilon nun finanziell unterstützt. Dass erneut eine sauerländer Firma von einer Förderung durch den Bund profitieren kann, zeigt einmal mehr, welch innovative Unternehmen wir im Hochsauerlandkreis haben“, so der heimische Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg.

Mit dem Umweltinnovationsprogramm fördert der Bund Modellvorhaben im großtechnischen Maßstab, die erstmalig aufzeigen, in welcher Weise fortschrittliche Verfahren zur Vermeidung oder Verminderung von Umweltbelastungen genutzt und kombiniert werden können. Als Spitzenförderprogramm fördert das Umweltinnovationsprogramm herausragende Projekte, die den Stand der Technik in einer Branche weiterentwickeln und anderen Unternehmen der gleichen Branche oder branchenübergreifend aufzeigen, wie innovative Technik zu einer Umweltentlastung führen kann.

In der Vergangenheit hatte bereits die Firma Egger von dem Programm profitieren können.