Volkstrauertag in Hüsten

19.11.2017

Im Rahmen der Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag des Heimatkreises Freiheit Hüsten e.V. hielt der heimische Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg in diesem Jahr eine Ansprache auf dem Friedhof St. Petri. Sensburg gedachte hierbei den Opfern des 1. und 2. Weltkriegs, der Opfer von Verfolgung und Holocaust und erinnerte an die Aktualität von Krieg und Gewalt im 21. Jahrhundert. Auch dankte er den Angehörigen der Bundeswehr für ihren Einsatz.


In seiner Rede betonte der Bundestagsabgeordnete die Aufgabe des Volkstrauertags als Tag der Mahnung und der Versöhnung: „Wenn wir im Angesicht der Opfer unserem Nächsten die Hand geben und uns mit ehemaligen Feinden versöhnen, dann nehmen wir die Mahnung ernst, die diesem Gedenktag innewohnt“. Daneben verwies der Bundestagsabgeordnete auch auf die Folgen aktueller Kriege, die die Gesellschaft in Fragen von Flucht und Vertreibung auf die Probe stellt.