Bezirksparteitag der CDU Südwestfalen

15.11.2017

Themen: Wahljahr 2017 und die Ziele der CDU für Südwestfalen.

Der diesjährige Parteitag des CDU-Bezirksverbands Südwestfalen in Neuenrade widmete sich dem Wahljahr 2017 und den Zielen der CDU für die Region Südwestfalen. Der Bezirksparteitag machte deutlich, dass viele Themen aus und für Südwestfalen von der CDU richtig gesetzt wurden. Dies kann als Grundlage für das gute Abschneiden bei der Landtagswahl im Mai, bei welcher neun der zehn Direktmandate in Südwestfalen erreicht wurden, gelten. Ein positives Fazit wurde auch mit Blick auf die vergangene Bundestagswahl gezogen. Bei der Bundestagwahl im September wurden alle Wahlkreise, wie schon im Jahr 2013, verteidigt und dank der Landesliste wieder um ein Mandat gestärkt.

Als Gast referierte der Generalsekretär der CDU Nordrhein-Westfalen über die ersten 100 Tage der NRW-Koalition in Düsseldorf. Die Versammlung der Delegierten aus den fünf südwestfälischen Kreisen (Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis, Olpe, Siegen-Wittgenstein und Soest) bestätigte den Landtagsabgeordneten und parlamentarischen Staatssekretär Klaus Kaiser in seinem Amt als Vorsitzender für weitere zwei Jahre.

„Für die CDU Südwestfalen gibt es in Zukunft eine Vielzahl wichtiger Themen. Ein besonders wichtiges ist hierbei eine starke Region Südwestfalen“, kommentierte Patrick Sensburg. Im Bundestag bemüht sich seit vielen Jahren die Gruppe der südwestfälischen CDU-Abgeordneten um die Entwicklung der Region.