Bund fördert die Büchereien in Olsberg und Schmallenberg

02.07.2021

Gute Nachrichten für die Olsberger Stadtbücherei und die Schmallenberger St. Alexander Bücherei: Der Bund fördert beide Bibliotheken im Rahmen des „Soforthilfeprogramms für zeitgemäße Bibliotheken in ländlichen Räumen“ mit rund 9.100 Euro. Dies gibt der heimische Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg bekannt.

Mit den Geldern fördert die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsministerin Prof. Monika Grütters MdB, gemeinsam mit dem Deutschen Bibliotheksverband Maßnahmen zur Verbesserung der digitalen Ausstattung und zur Umsetzung zeitgemäßer Bibliothekskonzepte. Ziel des Programms ist es, Bibliotheken im ländlichen Raum zukunftsfähig zu machen als Orte der Kultur, des Wissens und der Begegnung. „Ich freue mich sehr, dass nun erneut zwei Büchereien hier im Hochsauerlandkreis von diesem Förderprogramm profitieren können“, so Patrick Sensburg. Im vergangenen Jahr hatte bereits die Briloner Stadtbibliothek und ebenfalls die Olsberger Stadtbücherei von dem Programm profitiert.

In Olsberg soll mit Hilfe der Förderung die Webseite der Stadtbücherei überarbeitet werden. Die neue Webseite soll dann einen barrierefreien Zugang zu den Informationen ermöglichen und für die Nutzung auf Smartphones und Tablets optimiert werden. Der Bund fördert die Maßnahme mit rund 4.450 Euro.

In Schmallenberg hingegen möchte die Katholische Öffentliche Bücherei St. Alexander mit Hilfe der Förderung eine wetterfeste Medien-Rückgabebox beschaffen, mit der die Nutzerinnen und Nutzer der Bücherei ihre Medien auch außerhalb der Öffnungszeiten kontaktlos zurückgeben können. Für die Maßnahme stellt der Bund rund 4.650 Euro zur Verfügung.

Das Soforthilfeprogramm ist Teil des Programms „Kultur in ländlichen Räumen“, das sich an Bibliotheken in Gemeinden im ländlichen Raum richtet. Die Mittel stammen aus dem „Bundesprogramm Ländliche Entwicklung“ (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft mit dem in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche innovative Projekte im Hochsauerlandkreis gefördert worden sind.