„Jugend gründet“ – Schüler des Gymnasiums der Benediktiner ausgezeichnet

21.03.2019

Der heimische Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg ist in Berlin mit zwei Schülergruppen des Mescheder Gymnasiums der Benediktiner zusammengetroffen, die erfolgreich an der Bildungsinitiative „Jugend gründet“ teilgenommen hatten.

Gleich zwei Gruppen des Gymnasiums der Benediktiner hatten es mit ihren Projekten so weit gebracht, dass sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung nach Berlin eingeladen wurden, um dort ihre Ideen einer Jury vorzustellen.

Team I präsentierte dabei die Idee „Green Track“. Im Grundsatz verfolgt dieses Projekt die Idee, dass sich Autos mit einem Leiter in der Straße verbinden und so während der Fahrt mit Strom versorgt werden können, um die Reichweite der Elektroautos deutlich zu erhöhen. Diese Idee wurde von der Jury mit einem tollen Platz 8 belohnt.

Mit dem Projekt „Watersafe“ startete Team II in den Wettbewerb. Die Idee für eine Badehose, welche bewusstlose Menschen durch ein integriertes aufblasbares Luftkissenpolster vor dem Ertrinken rettet, kam den Schülern des Gymnasiums der Benediktiner im vergangenen Sommer, als auf tragische Weise ein Jugendlicher im Hennesee ertrank. Dieses innovative Projekt wurde von der Jury mit Platz 5 ausgezeichnet.

Nach einem persönlichen Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern zeigte sich Patrick Sensburg beeindruckt. „Beide Schülergruppen aus dem Sauerland haben tolle Projekte in den Wettbewerb eingebracht und haben es deshalb auch zurecht so weit geschafft. Das ist eine tolle Auszeichnung für das große Engagement der Schülerinnen und Schüler“, so Sensburg.

„Jugend gründet“ ist eine Bildungsinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung  für Schüler/innen der Sekundarstufe II und Auszubildende im Alter von 16 bis 21 Jahre. Im Verlauf des Wettbewerbsjahres erlangen die Teilnehmer tiefe Einblicke in wirtschaftliche Zusammenhänge und lernen Wert und die Bedeutung von Eigeninitiative und Unternehmergeist für das eigene Arbeiten kennen und schätzen. Im Wettbewerbsjahr 2018 haben über 4168 Jugendliche an der Initiative teilgenommen.

Patrick Sensburg mit den Schülern der Projektgruppe „Watersafe“, die den 5. Platz beim Wettbewerb „Jugend gründet“ erreichten.