Podiumsdiskussion zur Inneren Sicherheit mit Rainer Wendt

04.11.2019

Der Vorsitzende der Deutschen Polizei-Gewerkschaft Rainer Wendt war in der vergangenen Woche auf Einladung Patrick Sensburgs bei der CDU Brilon zu Gast, um dort über die Innere Sicherheit in Deutschland zu diskutieren. Zahlreiche Zuhörer hatten den Weg ins Briloner Pfarrheim gefunden um mit einem gut besetzten Podium zu diskutieren. Während Rainer Wendt gewohnt meinungsstark und pointiert über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Inneren Sicherheit in Bund und Land berichtete, konnte Klaus Bunse als Abteilungsleiter der Polizei im Hochsauerland über die Sicherheitslage vor Ort berichten. Der Fraktionsvorsitzende der CDU im Rat der Stadt Brilon und Direktor des Marsberger Amtsgerichts Eberhard Fisch komplettierte das von Patrick Sensburg moderierte Podium und schilderte die Situation aus Sicht der heimischen Justiz. Rainer Wendt lobte dabei das Engagement von Bund und Land NRW beim Thema Innere Sicherheit in den vergangenen Jahren. So seien nicht nur zahlreiche zusätzliche Stellen bei Bundes- und Landespolizei geschaffen worden, sondern gerade NRW habe unter der CDU-geführten Landesregierung vieles unternommen, um die Polizei zu stärken. Zum Abschluss der Veranstaltung zog Sensburg ein positives Fazit. "Ich freue mich, dass wir mit tollen Gästen so lebhaft über ein wichtiges und spannendes Thema diskutieren konnten und bedanke mich bei Rainer Wendt für seine Zusage ins Sauerland zu kommen", so Sensburg.