Sensburg: Gemeinsamer Einsatz für den Flughafen Paderborn/ Lippstadt

24.10.2019

Auf Initiative des heimischen Bundestagsabgeordneten Patrick Sensburg setzten sich die Abgeordneten, deren Wahlkreise Anteilseigner des Flughafen Paderborn/Lippstadt sind, in dieser Woche gegenüber dem Bundesverkehrsministerium für die Wettbewerbsfähigkeit der  Regionalflughäfen ein. Um Nachteile gegenüber größeren Flughäfen auszugleichen soll die Zuständigkeit der Deutschen Flugsicherung auf kleinere Flughäfen wie Paderborn/Lippstadt ausgeweitet werden. In einem erneuten Gespräch mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Steffen Bilger warben die Abgeordneten für das Vorhaben. Das Bundesverkehrsministerium zeigte sich dabei offen für den Vorschlag. „Der Flughafen Paderborn/ Lippstadt hat eine enorme Bedeutung für Ost- und Südwestfalen. Ich hoffe daher sehr, dass wir gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium eine Stärkung der Regionalflughäfen erreichen können", so Sensburg.

Von links: Carsten Linnemann MdB (Kreis Paderborn), Patrick Sensburg MdB (Hochsauerlandkreis), Staatssekretär Steffen Bilger, Kerstin Vieregge MdB (Kreis Lippe) und Hans-Jürgen Thies MdB (Kreis Soest).

Bild: Büro Carsten Linnemann MdB