Sensburg und Bareiß sprechen über Perspektiven für den Sauerland-Tourismus

09.03.2021

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg diskutiert morgen (Mittwoch, 10. März 2021) Nachmittag im Rahmen einer Videokonferenz mit rund einem Dutzend Vertretern der heimischen Touristik aus dem gesamten Hochsauerlandkreis über die Perspektiven für die Branche. Als Gesprächspartner konnte Sensburg seinen Kollegen Thomas Bareiß gewinnen, den Tourismusbeauftragten der Bundesregierung. „Ich freue mich, dass Thomas Bareiß, der als Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium direkten Einblick in die weiteren Planungen der Bundesregierung hat, uns für diesen Austausch zur Verfügung steht. Die Teilnehmerzahl für die Videokonferenz ist zwar begrenzt, aber gerne können mir alle interessierten Betriebe ihre Fragen und Anregungen zukommen lassen. Ich werde die Anliegen dann gerne ansprechen“, so Sensburg. „Auch die touristischen und gastronomischen Betriebe im Hochsauerlandkreis haben bereits im vergangenen Jahr nachweisen können, dass sie auch unter Pandemiebedingungen einen sicheren Betrieb ermöglichen können. Es braucht daher dringend eine Perspektive“, so Sensburg weiter.

Fragen und Anregungen können per E-Mail an patrick.sensburg.wk [at] bundestag.de gesendet werden.