Sensburg und JU Brilon besuchen das neue Briloner Kino

08.10.2020

Wenige Tage vor der Eröffnung des neuen Cineplex Kino-Centers in Brilon nutzten nun der heimische Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg, die Junge Union Brilon und einige Mitglieder der neuen CDU-Stadtratsfraktion die Gelegenheit, gemeinsam mit Ute Schlinker von der Betreiberfamilie einen Blick hinter die Kulissen des neuen Kinos zu werfen.

Seit dem vergangenen Jahr entsteht in der Keffelker Straße das neue Cineplex Kino-Center Brilon, das in den kommenden Herbstferien eröffnet werden soll. Damit erhält Brilon rund 13 Jahre nachdem das alte Kino in der Innenstadt seinen Betrieb endgültig einstellte wieder ein Kino. Insgesamt rund 6 Millionen Euro hat die Familie Schlinker, die auch in Warburg das Cineplex betreibt, in den Bau des neuen Kino-Centers investiert. In fünf Sälen können dann bis zu 800 Zuschauer die neuesten Filme genießen. "Wir freuen uns, dass wir nun auf der Zielgeraden sind und die Eröffnung kurz bevorsteht", so Ute Schlinker.

Patrick Sensburg, der die Familie Schlinker und ihre Pläne für den Neubau eines Kinos in Brilon von Anfang an unterstützt und bei der Suche nach Fördermitteln geholfen hatte, zeigte sich beeindruckt von dem fast fertigen Projekt. "Was hier in den vergangenen Monaten entstanden ist, wird ein echter Zugewinn für die Stadt Brilon und den östlichen Hochsauerlandkreis sein", so Sensburg, dessen Großvater einst selbst ein Kino in der Briloner Innenstadt betrieben hat.

Auch die Briloner JU zeigte sich sichtlich beeindruckt von dem neuen Kino. "Mit dem neuen Cineplex-Kino wird Brilon auch für junge Menschen um ein attraktives Freizeitangebot reicher. Für uns als JU Brilon ist das ein wichtiges Anliegen, weshalb wir uns sehr auf die Eröffnung freuen", so Nicolas Hilkenbach, Vorsitzender der JU Brilon.

Ute Schlinker (links) zeigte Patrick Sensburg (Mitte) und den Besuchern von JU und CDU Brilon das neue Kino-Center.