Sensburg: Unterstützung für das Ehrenamt kommt

17.12.2020

Der Deutsche Bundestag hat an diesem Mittwoch wesentliche Erleichterungen für Vereine und Ehrenamtler beschlossen. Das gibt der CDU-Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg bekannt.

„Mit einem ‚Ehrenamtspaket‘ im Rahmen des Jahressteuergesetzes 2020 beschließen wir eine ganze Reihe von Änderungen, die den Vereinen und ehrenamtlich Engagierten das Leben leichter machen. Das ist eine gute Nachricht für den Hochsauerlandkreis, in dem das ehrenamtliche Engagement eine besonders herausragende Rolle spielt“, so Patrick Sensburg.

Ab 2021 wird die Übungsleiterpauschale auf 3.000 € und die Ehrenamtspauschale auf 840 € steigen. Außerdem ermöglicht das Ehrenamtspaket den vereinfachten Spendennachweis bis zu einem Betrag von 300 €. Die Einnahmegrenze zum wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb für gemeinnützige Organisationen wird auf 45.000 € erhöht. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von weiteren Verbesserungen für gemeinnützige Organisationen: So wird z. B. die Pflicht zur zeitnahen Mittelverwendung für kleine Körperschaften abgeschafft und die Mittelweitergabe unter gemeinnützigen Organisationen rechtssicher ausgestaltet. Außerdem werden die Zwecke „Klimaschutz“, „Freifunk“ und „Ortsverschönerungen“ in den Zweckkatalog aufgenommen.

„Mit dem Paket stärken wir Vereine und Ehrenamtliche. Durch Steuerentlastungen und Bürokratieabbau wollen wir ihre unverzichtbare Arbeit erleichtern - und bringen damit auch unseren großen Respekt vor diesem Engagement zum Ausdruck“, so Sensburg.

Der Abbau von Bürokratie für Vereine und Ehrenamtler war Patrick Sensburg in den letzten Jahren ein besonderes Anliegen. Bereits Anfang 2018 hatte er den NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper nach Brilon eingeladen, um gemeinsam mit vielen Vereins-Vertretern aus dem gesamten Hochsauerlandkreis über Erleichterungen in der Vereinsarbeit zu sprechen. „In dem Ehrenamtspaket finden sich nun zahlreiche Punkte wieder, die wir damals schon in Brilon formuliert hatten. Ich freue mich daher ganz besonders, dass wir diese Erleichterungen nun im Bundestag beschließen konnten“, so Sensburg.

Detailliertere Informationen zu den Erleichterungen finden Sie hier